Rettung für Aleppo – jetzt!

*UPDATE: Die Evakuierung hat begonnen, jetzt wurde sie aber scheinbar wieder unterbrochen. MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes sprechen von einem Leid, dass sie in der Form noch nicht erlebt haben.*

Die Lage in Aleppo ist dramatisch: Die syrischen Truppen unter Assad kontrollieren mittlerweile fast die gesamte Stadt. Tausende ZivilistInnen – Frauen, Männer und Kinder – sitzen fest.

Über die Sozialen Medien haben BewohnerInnen Aleppos in den vergangenen Tagen verzweifelte Abschiedsbotschaften und Videos an die Welt geschickt, während nebenbei die Bomben einschlagen. Sie flehen die Internationale Gemeinschaft an, ihnen zu helfen und sie zu befreien.

Es kann nicht sein, dass wir länger zusehen! Wir fordern von Außenminister Sebastian Kurz, der jetzt auch den OSZE-Vorsitz (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) übernimmt, sich umgehend aktiv für ihre sofortige Evakuierung  einzusetzen!

Lassen wir uns nicht sagen, wir hätten es nicht zumindest versucht!