Freiheit für JournalistInnen in der Türkei!

Die Türkei ist in einem extremen Ausnahmezustand: Presse- und Meinungsfreiheit sind außer Kraft gesetzt.

170 Medien wurden verboten. 150 JournalistInnen sind bereits inhaftiert. Ihr Verbrechen: Unabhängige Berichterstattung. Viele, die nur ihre journalistische Arbeit getan haben, sind wegen angeblicher Unterstützung einer terroristischen Organisation angeklagt.

Die Lage spitzt sich weiter zu: Am 16. April stimmte die türkische Bevölkerung für das Verfassungsreferendum von Präsident Erdoğan. Dadurch kann er seine Macht weiter ausbauen und demokratische Strukturen schwächen – was die verbliebenen unabhängigen Medien zunehmend in Bedrängnis bringt. Die wenigen JournalistInnen, die sich noch trauen, kritisch zu berichten, müssen jederzeit damit rechnen, verhaftet zu werden.

Wir fordern daher:

  • Die sofortige Freilassung aller inhaftierten JournalistInnen in der Türkei!
  • Die Achtung der Presse- und Meinungsfreiheit!
  • Ein Ende der Repressionen gegenüber JournalistInnen und Medien!

Schließ' dich unserem Protest an: Unterzeichne jetzt unseren dringenden Appell!

Quellen:
FreeTurkeyJournalists.com: https://freeturkeyjournalists.com
International Press Institute: https://ipi.media